© Dr. Karin Zedlacher
HOME ÜBER SCHAMANISMUS QUANTEN REINKARNATION PROZESS NEWS/LINKS GALERIE KONTAKT SCHAMANISMUS Quanten REINKARNATION

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nutzungsbedingungen für die HP und Leistungen von Mag. Dr. Karin Zedlacher (im Folgenden kurz Anbieter genannt).

1. Leistungen des Anbieters:

Alle durchgeführten Sitzungen und Seminare sind kostenpflichtig.

2. Haftung des Anbieters:

Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass Auskünfte falsch verstanden oder falsch befolgt werden. Jedenfalls wenn medizinische, psychologische, psychiatrische, rechtliche, steuerliche, finanzielle oder  wirtschaftliche Auskünfte angefragt werden, haben die Antworten nur  unverbindlichen Charakter und stellen eine Art Vorab-Information dar. Die Auskünfte ersetzen keinesfalls eine persönliche Beratung eines auf den  genannten Gebieten fachlich ausgebildeten Spezialisten (z. B. Ärzte,  Psychologen, Steuerberater, Rechtsanwalt, etc.) Die Befolgung von  Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb der Verantwortung des  Anbieters. Der Klient handelt insofern auf eigene Verantwortung.

3. Haftung des Klienten:

Der Klient haftet für die missbräuchliche Nutzung der Dienste, Verstöße  gegen die allgemeinen Nutzungsbedingungen oder sonstigen  Obliegenheiten. Der Klient verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass kein unbefugter Benutzer die Dienste in Anspruch nimmt und hat die Entgelte zu zahlen, die durch Mitbenutzer oder unbefugte Nutzung entstanden sind.

4. Entgelt:

Die in der HP angegebenen Preise sind Fixpreise und nach Erhalt der  Leistung bzw. bei Workshops im Voraus zu bezahlen.

5. Stornobedingungen:

Sämtliche Seminargebühren sind nach der Anmeldung durch  Vorausüberweisung zu entrichten. Absagen zu bereits angemeldeten Seminaren haben schriftlich zu erfolgen. Bei Absagen von bereits getätigten Anmeldungen gilt folgende Regelung: - innerhalb 6 Wochen werden 60 % des Seminarpreises verrechnet - innerhalb 3 Wochen werden 80 % des Seminarpreises verrechnet - innerhalb 1 Woche werden 100 % des Seminarpreises verrechnet Ausnahmen: es wird ein Ersatztermin vereinbart oder ein Ersatzteilnehmer genannt. Bei Sitzung/Beratung gilt: Sämtliche Sitzungs- und Beratungsgebühren sind nach Erhalt der Leistung in Bar zu entrichten. Bei Telefonischen Beratungen/Sitzungen ist die Leistung im Voraus zu entrichten. Die Kontoverbindung wird bei Terminvereinbarung bekannt gegeben. Wenn Sie Ihren Termin nicht einhalten können, sagen Sie ihn bitte rechtzeitig - also 48 Stunden vorher - ab. Absagen werden entweder Telefonisch oder schriftlich entgegengenommen. Sagen Sie den Termin kurzfristig - also unter 4 Stunden - oder gar nicht ab, behalte ich  mir vor, eine Aufwandsentschädigung von € 70,- zu verrechnen. Bei Ausfall eines Workshops  von Seiten des Anbieters wird die  Vorauszahlung zurück überwiesen.

6. Minderjährigenschutz:

Minderjährige sind von der Nutzung ausgeschlossen

7. Klagsverhalten:

Zahlungsunwille Personen werden ausnahmslos zur Klage gebracht. Alle anfallenden Rechtsanwaltskosten und Gerichtsgebühren sind vom  Beklagten zu entrichten.

8. Schlussbestimmungen:

Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort ist der Sitz des Anbieters in  Köttmannsdorf. Zwingende Bestimmungen des KSchG bleiben unberührt.
© Dr. Karin Zedlacher
NAVIGATION MENU
SCHAMANISMUS QUANTEN REINKARNATION

Allgemeine

Geschäftsbedi

ngungen

Nutzungsbedingungen für die HP und Leistungen von Mag. Dr. Karin Zedlacher (im Folgenden kurz Anbieter genannt).

1. Leistungen des

Anbieters:

Alle durchgeführten Sitzungen und Seminare sind kostenpflichtig.

2. Haftung des

Anbieters:

Der Anbieter haftet nicht für  Schäden, die darauf beruhen,  dass Auskünfte falsch verstanden oder falsch befolgt werden.  Jedenfalls wenn medizinische,  psychologische, psychiatrische,  rechtliche, steuerliche, finanzielle oder wirtschaftliche Auskünfte  angefragt werden, haben die  Antworten nur unverbindlichen  Charakter und stellen eine Art  Vorab-Information dar. Die  Auskünfte ersetzen keinesfalls  eine persönliche Beratung eines  auf den genannten Gebieten  fachlich ausgebildeten  Spezialisten (z. B. Ärzte,  Psychologen, Steuerberater,  Rechtsanwalt, etc.) Die Befolgung  von Ratschlägen aus einer  Auskunft liegt außerhalb der  Verantwortung des Anbieters. Der Klient handelt insofern auf eigene Verantwortung.

3. Haftung des

Klienten:

Der Klient haftet für die  missbräuchliche Nutzung der  Dienste, Verstöße gegen die  allgemeinen  Nutzungsbedingungen oder  sonstigen Obliegenheiten. Der  Klient verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass kein unbefugter  Benutzer die Dienste in Anspruch nimmt und hat die Entgelte zu  zahlen, die durch Mitbenutzer  oder unbefugte Nutzung  entstanden sind.

4. Entgelt:

Die in der HP angegebenen Preise sind Fixpreise und nach Erhalt der Leistung bzw. bei Workshops im  Voraus zu bezahlen.

5.

Stornobedingungen

:

Sämtliche Seminargebühren sind nach der Anmeldung durch  Vorausüberweisung zu entrichten. Absagen zu bereits angemeldeten Seminaren haben schriftlich zu  erfolgen. Bei Absagen von bereits  getätigten Anmeldungen gilt  folgende Regelung: - innerhalb 6 Wochen werden 60  % des Seminarpreises verrechnet - innerhalb 3 Wochen werden 80  % des Seminarpreises verrechnet - innerhalb 1 Woche werden 100  % des Seminarpreises verrechnet Ausnahmen: es wird ein Ersatztermin  vereinbart oder ein  Ersatzteilnehmer genannt. Bei Sitzung/Beratung gilt: Sämtliche Sitzungs- und  Beratungsgebühren sind nach  Erhalt der Leistung in Bar zu  entrichten. Bei Telefonischen  Beratungen/Sitzungen ist die  Leistung im Voraus zu entrichten. Die Kontoverbindung wird bei  Terminvereinbarung bekannt  gegeben. Wenn Sie Ihren Termin nicht  einhalten können, sagen Sie ihn  bitte rechtzeitig - also 48 Stunden vorher - ab. Absagen werden entweder  Telefonisch oder schriftlich  entgegengenommen. Sagen Sie den Termin kurzfristig - also unter 4 Stunden - oder gar  nicht ab, behalte ich  mir vor, eine Aufwandsentschädigung von   € 70,- zu verrechnen. Bei Ausfall eines Workshops  von  Seiten des Anbieters wird die  Vorauszahlung zurück  überwiesen.

6.

Minderjährigenschu

tz:

Minderjährige sind von der Nutzung ausgeschlossen

7. Klagsverhalten:

Zahlungsunwille Personen werden ausnahmslos zur Klage gebracht. Alle anfallenden  Rechtsanwaltskosten und  Gerichtsgebühren sind vom  Beklagten zu entrichten.

8.

Schlussbestimmung

en:

Es gilt österreichisches Recht.  Erfüllungsort ist der Sitz des  Anbieters in Köttmannsdorf.  Zwingende Bestimmungen des  KSchG bleiben unberührt.